Vorstandssitzung der GdP Direktionsgruppe NRW

 

 

Münster. Die GdP Direktionsgruppe NRW hat unter der Leitung des Vorsitzenden Jürgen Mießner eine Vorstandssitzung einberufen. Hierzu waren alle Kreisgruppenvorsitzende und der Vorstand der GdP Direktionsgruppe eingeladen.

Münster als Tagungsort hat sich als effektiv herausgestellt. Denn der Vorstand war fast vollzählig anwesend und diskutierte über verschiedene Probleme und Nöte der Kreisgruppen und nicht zuletzt über die Probleme der Direktionsgruppe NRW.

Eine Ausrichtung der Gewerkschaft der Polizei und der Direktionsgruppe NRW war nur ein Thema der Sitzung.
Der bevorstehende Delegiertentag des Bezirk Bundespolizei und der Delegiertentag der Direktionsgruppe NRW stehen bevor. Lösungen und erforderliche Beschlüsse in Bezug auf diese Herausforderungen konnten gefunden und getroffen werden. Thematisiert wurde die Basisarbeit der einzelnen Kreisgruppen. Hier ist festzustellen, dass die Leistung der GdP Kreisgruppen auf große Zustimmung stößt.
Der demographische Wandel der sich durch die ganze Bundespolizei zieht, hinterlässt auch Spuren in der gewerkschaftlichen Arbeit. Aufgestellt ist der Vorstand aus Sicht des Vorsitzenden immer noch sehr gut. Hervorgehoben wurden das Engagement der Frauengruppe, vertreten durch Karin Himmel und weiter die Vertretung des Tarifbereichs, Frau Elfi Kuchenbecker.
Zielorientiert, Schwerpunkte festlegen und zukunftssicher will die Direktionsgruppe ihre Mitglieder auch weiter betreuen und vertreten. Hier in Münster wurde Möglichkeit genutzt weitere wichtige Grundsteine für die Direktionsgruppe GdP NRW BPOL zu beschließen.
MS

 

Die Bundespolizeidirektion Sankt Augustin ist ein interessantes Ziel von hochrangigen Besuchern aus der Politik und dem BMI !

Am 26.05.2015 besuchten uns in Düsseldorf Flughafen die MDB Mahmut Özdemir und MDB Gunkel beide Mitglieder des Innenausschuss des Deutschen Bundestages und Mitglieder der SPD Fraktion im Deutschen Bundestag, um sich über die Einsatzbelastung der Kollegen in der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin und die Probleme am Flughafen Düsseldorf zu informieren. Neben einer Darstellung der BPOLD STA durch Herrn Präsidenten Wurm, wurden auch die Probleme der Luftsicherheit und der personellen Schwierigkeiten am Flughafen Düsseldorf besprochen.Die Bitte des Präsidenten der BPOLD STA aufgreifend versprachen die MDB sich für eine Verstärkung der flexiblen Einsatzkräfte in der BPOLD STA noch in dieser Legislaturperiode einzusetzen. Die GDP ... (weiterlesen)

28. Mai 2015 | Bereich: Allgemein, Direktionsgruppe NRW | | Drucken |
Sicherheit in einer Hand – Flugsicherheit braucht Körperschaft des öffentlichen Rechts

Beim heutigen Besuch am Flughafen Düsseldorf können sich die Bundestagsabgeordneten Wolfgang Gunkel (SPD) und Mahmut Özdemir (SPD) ihr eigenes Bild von der Luftsicherheit am Flughafen machen. Dabei sein wird auch unser Vorstandsmitglied Arnd Krummen, der sich seit Jahren gegen die Privatisierung der Luftsicherheit einsetzt. „Hoheitliche Aufgaben gehören in die Hände von Polizeibeschäftigten. Gerade so eine Antiterrormaßnahme sollte unter Staatsvorbehalt bleiben“. Die GdP sieht klare Gefahren darin, dass diese Aufgaben durch nur mittelbar zu kontrollierende Privatunternehmen übernommen werden. Der Vorschlag Krummens daher seit jeher: Die Bildung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts mit dem Ziel die Aufgaben der Luftsicherheit in Gänze der ... (weiterlesen)

27. Mai 2015 | Bereich: Direktionsgruppe NRW | | Drucken |
Gdp Direktionsgruppe Bundespolizei in NRW für die Pilotprojekt Body-Cam

GDP unterstützt die Direktion Sankt Augustin zum beantragten Pilotprojekt Body-Cam im Einzeldienst !! Wie Ihr sicher alle bereits aus den Veröffentlichungen des Bezirkes der GDP Bundespolizei entnommen habt, war der BMI Herr Dr. de Maiziere im Standort Sankt Augustin am 12.05.2015 zu Besuch. Im Gespräch mit den Führungskräften der Bundespolizeidirektion wurde unter anderem das Thema Einführung einer Body -Cam ( Körper-Kamera) im Einzeldienst angesprochen. Das es hierzu noch viele unterschiedliche rechtliche und ggf. auch organisatorische Hindernisse aus dem Weg zu räumen gilt, wurde im Gespräch sehr deutlich dargestellt. Der Gesamtpersonalratsvorsitzende und Direktionsgruppenvorsitzende der DG NRW BPOL Jürgen Mießner konnte die Position der GdP und des ... (weiterlesen)

15. Mai 2015 | Bereich: Allgemein, Direktionsgruppe NRW | | Drucken |
n-tv mobil: Polizei-Sonderbefugnisse sind rechtswidrig

http://www.n-tv.de/15098151 (weiterlesen)

13. Mai 2015 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
n-tv mobil: Köln-Fans beschimpfen AfD-Chef Lucke

http://www.n-tv.de/14933321 (weiterlesen)

20. April 2015 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Bundespolitiker der CDU/CSU zu Besuch bei der Bundespolizei in NRW

Der Einladung des Bundestagsabgeordneten Helmut Brandt (CDU) zum Besuch der Bundespolizeiinspektion Aachen am Aachener Hauptbahnhof sowie an den Flughafen Düsseldorf folgten zahlreiche Angehörige der Arbeitsgemeinschaft „Innen“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sowie der Gewerkschaft der Polizei. Mit dabei waren Dr. Günter Krings, Staatssekretär im Bundesinnenministerium (BMI), die Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer, Anita Schäfer, Armin Schuster, Barbara Woltmann, Günter Baumann und Thorsten Hoffmann sowie Vertreter der Fachreferate aus dem BMI und dem Präsidium, Ministerialdirigent Peter Beiderwieden und Bundespolizeidirektor Karl-Heinz Weidner. Für die GdP nahmen Michael Schaffrath, Vorsitzender der Kreisgruppe Aachen sowie Klaus Borghorst und Arnd Krummen, beide Mitglieder des Bezirksvorstandes, an dem Termin teil. Unsere ... (weiterlesen)

16. April 2015 | Bereich: Allgemein, Aus den Kreisgruppen, Direktionsgruppe NRW | | Drucken |
3:0; Wahlen zum Personalrat in Düsseldorf; Glückwunsch Gewerkschaft der Polizei

Erste Informationen zu den Personalratswahlen beim Flughafen Düsseldorf,die nach einer "Verwaltungsgerichtlichen Wahlanfechtungsklage" eines Mitbewerbers durchgeführt werden mussten zeigen: "Unsere Kolleginnen und Kollegen am Flughafen Düsseldorf vertrauen der GdP Personalvertretung so Arnd Krummen, stellvertr. Vorsitzender der Direktionsgruppe GdP in NRW (weiterlesen)

27. März 2015 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Gründung der Frauengruppe „Direktionsgruppe Bundespolizei in NRW „Wer die Besten will, kann auf Frauen nicht verzichten“

Am  17.06. 15  treffen sich Kolleginnen der Bundespolizei aus ganz NRW, um in Münster den Startschuss für die Frauengruppe der "Direktionsgruppe der Bundespolizei in NRW" zu setzen. Unterstützt werden die Frauen durch den Vorstand der Direktionsgruppe NRW, insbesondere durch den Vorsitzenden der Direktionsgruppe Jürgen Mießner. Aus Erfahrungen der Frauen der  Kreisgruppe BPOL in Münster, hier hatten Karin Himmel und Yvonne Kanatschnig vor einigen Monaten eine Frauengruppe ins Leben gerufen, soll dieser "Drive" auch nach dem Weltfrauentag, auf ganz NRW überspringen nach dem Motto: "Wer die Besten will, kann auf Frauen nicht verzichten" Interessierte Kolleginnen können unter der E-Mail Adresse mailto:wer.die.besten.will@gdp-bundespolizei-in-nrw.eu (weiterlesen)

18. März 2015 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
GdP Mitglieder wissen mehr mit dem Wissenswert

Aktuell auf der geschützten Seite "nur für Mitglieder" die neuesten Informationen.   GdP Bundespolizei! Immer einen  Schritt voraus (weiterlesen)

13. Februar 2015 | Bereich: Wissenswert | | Drucken |
Neues zu Aufstiegsverfahren

Aufstieg vom mittleren in den gehobenen Polizeivollzugsdienst gem. § 15 BPolLV im Jahr 2016: Die Bundespolizeidirektionen sowie die Bundespolizeiakademie werden durch das Bundespolizeipräsidium im Rahmen ihrer eigenen Personalhoheit gebeten, in Frage kommende Dienstposten, welche für die Besetzung im Wege des 2-jährigen Diplomstudienganges geeignet sind, selbstständig und bundespolizeiweit auszuschreiben. Anhand der gemeldeten Bedarfe und entsprechend der Haushaltslage wurden den Direktionen Kontingente zugeteilt. Im Gegensatz zu dem Verfahren für das Jahr 2015 wird es aufgrund unserer gewerkschaftlichen Forderung nunmehr möglich sein, sich bundesweit auf entsprechende Aufstiegsmöglichkeiten in den Direktionen zu bewerben. Damit wird neben den grundgesetzlichen Vorgaben des Art. 33 GG auch ermöglicht, dass ... (weiterlesen)

13. Februar 2015 | Bereich: Dienstrecht | | Drucken |
GdP sieht Bundespolizei durch Kosovo-Flüchtlinge überlastet

http://waz.m.derwesten.de/dw/politik/gdp-sieht-bundespolizei-durch-kosovo-fluechtlinge-ueberlastet-id10339548.html?service=mobile Veröffentlicht Jürgen Gerdes (weiterlesen)

13. Februar 2015 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Gespräch mit Stephan Mayer (CSU) zum Forderungskatalog Ausstattung

In einem intensiven Austausch mit dem innenpolitischen Sprecher der CSU im deutschen Bundestag, Stephan Mayer, stellte der Vorsitzende des GdP-Bezirks Bundespolizei, Jörg Radek, gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Arnd Krummen die Vorschläge der GdP zur Verwendung des vom Bundesfinanzminister festgestellten Einnahmenüberschuss in Höhe von 10 Milliarden Euro vor. Die GdP hatte eine umfangreiche Bestandsaufnahme der Haushaltssituation im Rahmen der Stellungnahme zum Bundeshaushalt 2015 verfasst und klare Forderungen gestellt, die hierfür die Grundlage bildeten. Insgesamt geht es um die Verwendung von rund 500 Mio. Euro aus dem 10 Milliarden-Topf. Hier könnt Ihr unseren vollständigen Forderungskatalog einsehen. MdB Mayer bedankte sich für diese klaren Vorstellungen und ... (weiterlesen)

8. Februar 2015 | Bereich: Allgemein | | Drucken |

(weiterlesen)

8. Februar 2015 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Frohes Fest

Sterne hoch die Kreise schlingen,  aus des Schnees Einsamkeit Steigt's wie wunderbares Singen- O du gnadenreiche Zeit    (J. von Eichendorf) Die GdP-Direktionsgruppe der Bundespolizei in Nordrhein-Westfalen wünscht Ihnen, Ihren Angehörigen und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besinnliche Tage und alles Gute für die Zukunft Jürgen Mießner (weiterlesen)

15. Dezember 2014 | Bereich: Allgemein, Direktionsgruppe NRW | | Drucken |
Väterchen Frost hat jetzt auch einen Vornamen „Bima Frost“

Nach mehr als 6 Wochen Leiden und Frieren unserer Kolleginnen und Kollegen im Standort Sankt Augustin, scheint seit heute dem Unwohlsein ein vorläufiges Ende gesetzt. Auf Initiative der Gewerkschaft der Polizei und den Personalräten im Standort wurde nach wochenlangem Kampf und zahlreichen Beschwerden endlich die Heizungsanlage im Standort wieder soweit eingestellt, dass es wieder möglich ist, in den Büroräumen der BPOLD Sankt Augustin eine vernünftige Arbeitstemperatur von 20 Grad Celsius zu erreichen. Dafür Danke an alle Kollegen und Mitarbeiter die dies möglich gemacht haben! Was ist passiert: Die BIMA in Sankt Augustin hat ein Energiespar- Contracting (ESC) mit der Firma Cofely abgeschlossen. (weiterlesen)

5. Dezember 2014 | Bereich: Direktionsgruppe NRW, Neuorganisation | | Drucken |