Vorstandssitzung der GdP Direktionsgruppe NRW

  Münster. Die GdP Direktionsgruppe NRW hat unter der Leitung des Vorsitzenden Jürgen Mießner eine Vorstandssitzung einberufen. Hierzu waren alle Kreisgruppenvorsitzende und der Vorstand der GdP Direktionsgruppe eingeladen. Münster als Tagungsort hat sich als effektiv herausgestellt. Denn der Vorstand war fast vollzählig anwesend und diskutierte über verschiedene Probleme und Nöte der Kreisgruppen und nicht zuletzt über die Probleme der Direktionsgruppe NRW. Eine Ausrichtung ...

24. November 2017 | Bereich: Allgemein, Leitartikel | | Drucken |
Union und SPD wollen Bundespolizei verstärken

Berlin (AFP) Angesichts der Herausforderungen durch die hohe Zahl von Flüchtlingen wollen Union und SPD die Bundespolizei personell verstärken. Auf Vorschlag von SPD-Chef Sigmar Gabriel und Innenminister Thomas de Maizière (CDU) sollten 3000 neue Stellen geschaffen werden, hieß es am Sonntagabend am Rande des Spitzentreffens der Koalition in Berlin aus Verhandlungskreisen. Das Thema Flüchtlinge stand im Mittelpunkt der Beratungen im ...

7. September 2015 | Bereich: Allgemein, Leitartikel | | Drucken |
Bundespolizei soll Sachsen bei Pegida-Demos helfen

Der zuständige sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) kann den Unmut nicht nachvollziehen. "Da kann ich nur wiederholen, dass es eine konkrete Gefährdungslage gab. Wir sind grundsätzlich nach wie vor in der Lage, große Versammlungen zu sichern", stellte er klar. Er wisse, dass die Sicherheitsbehörden professionell arbeiten und im guten Austausch stehen, "da können wir uns auf Einschätzungen verlassen".Und doch hat ...

27. Januar 2015 | Bereich: Leitartikel | | Drucken |
GdP Personalrat der BPOLD Sankt Augustin für den Personalrätepreis nominiert

Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Bund-Verlag hat die Nominierungen für den Deutschen Personalrätepreis bekannt gegeben. Bereits zum dritten Mal wird diese Auszeichnung, eine Initiative der Fachzeitschrift "Der Personalrat", vom Bund-Verlag, Frankfurt, gemeinsam mit der HUK-COBURG verliehen. Beworben hatten sich bundesweit 53 Gremien. Die Auszeichnung will die Arbeit von Personalräten öffentlich machen, ihre Arbeit wertschätzen und die Interessenvertreter motivieren, die Initiative zu ...

24. Juli 2013 | Bereich: Leitartikel | | Drucken |
Vereinbarkeit von Beruf und Familie immer wichtiger

Münster (upm) - Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewinnt in deutschen Unternehmen nachweislich an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster beheimateten Forschungszentrums Familienbewusste Personalpolitik (FFP) im Auftrag der "berufundfamilie gGmbH", einer Initiative der "Gemeinnützigen Hertie-Stiftung". Im Vergleich mit einer im Jahr 2007 vom FFP durchgeführten Studie zeigt sich anhand der aktuellen Daten, dass ...

5. März 2013 | Bereich: Allgemein, Leitartikel | | Drucken |
Impulsgehörschutz wird bestellt!

Aktive Gewerkschaftsarbeit lohnt sich immer - oder noch besser: Steter Tropfen höhlt den Stein!", so Arnd Krummen, Vorsitzender der GdP-Direktionsgruppe NRW. Aufgrund ständiger schriftlicher Aktivitäten der GdP-Direktionsgruppe und des Gesamtpersonalrates konnte ein Etappenziel erreicht werden. Das BPOLP gab im BPR bekannt, dass nun umgehend der Impulsgehörschutz beschafft wird. In einer ersten Marge sollen 8000 Stück bestellt und bundesweit verteilt werden.

25. September 2012 | Bereich: Allgemein, Leitartikel | | Drucken |
Pressemeldung des GdP-Bezirk Bundespolizei: Mit Offenheit und Ehrlichkeit die Probleme der Bundespolizei lösen

Berlin/Hilden, den 01. August 2012: „Der neue Bundespolizeipräsident Dr. Dieter Romann wird daran gemessen werden, ob er die extremen Probleme, die die Bundespolizei bei der Ausübung ihrer täglichen Polizeiarbeit belasten, zielorientiert und konsequent anpackt und neues Vertrauen bei den Beschäftigten der Bundespolizei aufbauen kann. Dafür ist ein Klima der Offenheit und Ehrlichkeit im Umgang miteinander in der Bundespolizei unabdingbar. ...

1. August 2012 | Bereich: Leitartikel | | Drucken |
Richter erklären Datenabfrage für verfassungswidrig Freitag, 24. Februar 2012 12:48, Quelle dapd/DAPD

Das Bundesverfassungsgericht schränkt die Rechte von Polizei und Geheimdiensten deutlich ein: Die bisherige Regelung zur Speicherung und Weitergabe von Passwörtern und PINs, aber auch zur Abfrage der Identität von Internetnutzern ist verfassungswidrig.

24. Februar 2012 | Bereich: Leitartikel | | Drucken |
Wir werden nicht nur älter wir werden auch weniger!

Die Deutschen sind ein schrumpfendes Volk. Wir werden nicht nur älter wir werden auch weniger. In der Bundespolizei beträgt der derzeitige Altersdurchschnitt 41,37 Jahre. Für die Bundespolizei bedeutet das ausgehend von der gegenwärtigen Altersstruktur für die nächsten 11 Jahre ca. 9.800 Ruheständler. Gleichzeitig geht die Anzahl der Personen im erwerbsfähigen Alter in Deutschland insgesamt zurück. Die Zahl der unter ...

23. Februar 2012 | Bereich: Leitartikel | | Drucken |