Studie zu Gewalt gegen Polizei

Aus den Ländern: NRW-Innenminister Jäger veröffentlicht Studie zu Gewalt gegen Polizei Düsseldorf. Die Mehrheit aller Polizistinnen und Polizisten in NRW (54,3 Prozent), die regelmäßig Kontakt zu Bürgern haben, ist 2011 mindestens einmal angegriffen worden. Sie wurden geschlagen, gestoßen, getreten, bespuckt und mit gefährlichen Gegenständen attackiert. Einschließlich der Beleidigungen, denen viele Polizisten während ihres Dienstes immer wieder ausgesetzt sind, liegt die Zahl ...

4. Dezember 2013 | Bereich: Gewalt gegen Polizisten | | Drucken |
Dr. Romann bei Frontal 21

Mainz (ots) - Angesichts steigender Fußballgewalt fordert Dieter Romann, Präsident der Bundespolizei, Randalierer von Stadien fernzuhalten. Kommunen müssten Rädelsführer zwingen, sich zu Spielbeginn an ihrem Wohnort auf der Polizeiwache zu melden. "So können sie im Zusammenhang mit Fußballspielen keine Straftaten oder sonstige Störungen begehen", sagt Romann gegenüber dem ZDF-Magazin "Frontal 21", das am Dienstag, 12. Februar 2013, 21.00 Uhr, ausgestrahlt ...

ZIS legt alarmierende Zahlen vor

In der Saison 2011/12 haben die Gewaltausbrüche im Umfeld der deutschen Profiligen zugenommen. Die am Montag von der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) vorgestellten Zahlen belegen Höchststände in den Kategorien der eingeleiteten Strafverfahren, der Verletzten und der durch die Polizei geleisteten Arbeitsstunden. Fan-Forscher Gunter A. Pilz betonte aber, die Zahlen im richtigen Kontext zu sehen.

20. November 2012 | Bereich: Gewalt gegen Polizisten | | Drucken |
FC GEGEN DYNAMO DRESDEN Kölner Polizei befürchtet Fan-Krawalle

Quelle: Kölnische Rundschau Die Pläne für die Reise nach Köln werden in einer Gaststätte in der Dresdner Neustadt geschmiedet. In dem Lokal im Kneipenviertel der Stadt treffen sich regelmäßig Hooligans und organisieren ihre Fahrten zu Auswärtsspielen. Diesmal geht die Reise nach Köln. Am kommenden Montag spielt SG Dynamo Dresden beim 1. FC Köln. Erwartet werden offiziell 4500 Fans, darunter zahlreiche polizeibekannte ...

2. Oktober 2012 | Bereich: Gewalt gegen Polizisten | | Drucken |
se: Bundespolizeidirektion Berlin – BPOLD-B: Polizist außer Dienst von Jugendl…

01.10.2012 | 13:21 Uhr, Bundespolizeidirektion Berlin Blankenfelde/Mahlow (Teltow-Fläming) (ots) - Ein Berliner Polizist wurde am Samstagabend Opfer einer Gewaltattacke in einer S-Bahn der Linie 2, nachdem er einen Jugendlichen auf das bestehende Rauchverbot in Zügen hinwies. Der 41-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Täter flüchteten unerkannt.

1. Oktober 2012 | Bereich: Gewalt gegen Polizisten | | Drucken |