Es ist an der Zeit unserem Klaus Borghorst einmal DANKE zu sagen

klaus-borghorst_01_webEs ist an der Zeit einmal DANKE zu sagen

GdP BPOL NRW, 27.03.17: Seit Jahrzehnten hat sich unser Direktionsgruppenmitglied Klaus Borghorst als Personalrat und Gewerkschaftler für die Belange der Beschäftigten in der Bundespolizei eingesetzt. Als unermüdlicher „Streiter“ für gewerkschaftliche Ziele sind wir stolz darauf, Klaus Borghorst in unseren Reihen zu haben. Dienstlich hat Klaus Borghorst am Flughafen Düsseldorf seine Heimat. Als Personalvertreter ist Klaus nicht erst seit der Reform 2006 bundesweit unterwegs. Persönlich hat er für diese Aufgabe viele Nachteile in Kauf genommen mit dem Ziel, für die Menschen in der Bundespolizei bessere Arbeitsbedingungen zu schaffen. Heute liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit im Bereich der arbeitszeitrechtlichen Angelegenheiten im Bezirkspersonalrat in Potsdam. Als Ersatzmitglied ist Klaus bei fast jeder Sitzung des Hauptpersonalrates in Berlin dabei und setzt sich unermüdlich mit der Abteilungsleitung Bundespolizei im BMI auseinander um für bessere Arbeitsbedingungen für unsere Kolleginnen und Kollegen zu sorgen. Neben diesen Aufgaben hat Klaus in seiner Freizeit dafür gesorgt, dass das finanzielle Fundament der Gewerkschaft der Polizei im Bezirk Bundespolizei nicht nur stabil ist sondern bombenfest.

                           Lieber Klaus, Deine Direktionsgruppe Bundespolizei in NRW sagt Dir öffentlich

                                                                                     Danke!

 


Themenbereich: Allgemein, Direktionsgruppe NRW | Drucken

1 Kommentar
Ihre Meinung zu diesem Artikel ist uns wichtig: »

  1. Lieber Klaus, ich hoffe, du kannst dich noch an mich erinnern.
    Du gehörtest zu den wichtigen Leuten in der GdP Bundespolizei, dich mich als Mitglied im Innenausschuss des Dt. Bundestages und als Stellvertr. Vorsitzenden immer wieder umfassend informiert und kritisch gewürdigt haben.
    Schön, dass deine Direktionsgruppe an dich denkt. Solche Freunde tun gut.

    Liebe Grüße
    Dein
    Frank Hofmann