GdP Bundespolizei in NRW warnt vor großen Sicherheitslücken an NRW Flughäfen

GdP-Vorstand Arnd Krummen (45) sagte dem EXPRESS: „Unter den prekären Arbeitsbedingungen sind die Mitarbeiter in den Sicherheitsbereichen kaum in der Lage, gefährliche Gegenstände tatsächlich zu entdecken. Man muss hochkonzentriert sein, um beim Durchleuchten eines Koffers Explosivstoffe zu erkennen. Wenn wegen Personalmangels nur sechs von 12 Kontrolllinien geöffnet sind, bleibt die Sorgfalt auf der Strecke.“

http://www.express.de/panorama/polizeigewerkschaft-warnt-grosse-sicherheitsluecken-an-nrw-flughaefen-,2192,31780292.html


Themenbereich: Direktionsgruppe NRW | Drucken