Bundespolizei soll Sachsen bei Pegida-Demos helfen

 

Der zuständige sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) kann den Unmut nicht nachvollziehen. “Da kann ich nur wiederholen, dass es eine konkrete Gefährdungslage gab. Wir sind grundsätzlich nach wie vor in der Lage, große Versammlungen zu sichern”, stellte er klar. Er wisse, dass die Sicherheitsbehörden professionell arbeiten und im guten Austausch stehen, “da können wir uns auf Einschätzungen verlassen”.Und doch hat die Absage von Montag aus Terrorfurcht nicht nur die Sicht auf die Großkundgebungen der Pegida-Anänger und -Gegner verändert, sondern auch die Bundesregierung auf den Plan gerufen. Schließlich hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) selbst am Montag Hilfen des Bundes zur Absicherung von Pegida-Kundgebungen in Aussicht gestellt. Sie habe als Bundeskanzlerin, “unbeschadet, ob mir die Inhalte gefallen”, ein Interesse daran, dass an jedem Ort in Deutschland demonstriert werden könne, weil es sich um ein Grundrecht handele, hatte Merkel ihr Angebot an Sachsen begründet.

Ein Angebot, das Sachsen annehmen will. “Eine weitere personelle Unterstützung der Bundespolizei würde uns natürlich helfen”, erklärte nun Innenminister Ulbig. Denn man gehe davon aus, dass man in der gesamten Bundesrepublik weitere Veranstaltungen nach dem Vorbild der Pegida erleben werde. In Dresden und nun auch in Leipzig würden bereits die Bereitschaftspolizeien der Länder und die Bundespolizei die sächsische Polizei bei den Kundgebungen unterstützen. Vor diesem Hintergrund sei “jede weitere Unterstützung willkommen”. Quelle Welt online

Frohes Fest

Sterne hoch die Kreise schlingen,  aus des Schnees Einsamkeit Steigt's wie wunderbares Singen- O du gnadenreiche Zeit    (J. von Eichendorf) Die GdP-Direktionsgruppe der Bundespolizei in Nordrhein-Westfalen wünscht Ihnen, Ihren Angehörigen und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besinnliche Tage und alles Gute für die Zukunft Jürgen Mießner (weiterlesen)

15. Dezember 2014 | Bereich: Allgemein, Direktionsgruppe NRW | Keine Kommentare | Drucken |
Väterchen Frost hat jetzt auch einen Vornamen “Bima Frost”

Nach mehr als 6 Wochen Leiden und Frieren unserer Kolleginnen und Kollegen im Standort Sankt Augustin, scheint seit heute dem Unwohlsein ein vorläufiges Ende gesetzt. Auf Initiative der Gewerkschaft der Polizei und den Personalräten im Standort wurde nach wochenlangem Kampf und zahlreichen Beschwerden endlich die Heizungsanlage im Standort wieder soweit eingestellt, dass es wieder möglich ist, in den Büroräumen der BPOLD Sankt Augustin eine vernünftige Arbeitstemperatur von 20 Grad Celsius zu erreichen. Dafür Danke an alle Kollegen und Mitarbeiter die dies möglich gemacht haben! Was ist passiert: Die BIMA in Sankt Augustin hat ein Energiespar- Contracting (ESC) mit der Firma Cofely abgeschlossen. (weiterlesen)

5. Dezember 2014 | Bereich: Direktionsgruppe NRW, Neuorganisation | 1 Kommentar | Drucken |
Polizisten besser gegen Gewaltattacken schützen!

Versuchte Tötung eines Kollegen in Essen zeigt: Einführung eines § 115 StGB dringend erforderlich! Der brutale Angriff auf einen Kollegen am Rande der Spielbegegnung Rot Weiß Essen gegen Fortuna Düsseldorf bei der der Kollege bis zur Bewusstlosigkeit von hinten gewürgt wurde, macht auf erschreckende Weise deutlich, wie dringend und aktuell die Forderung der GdP nach Einführung eines § 115 StGB ist. „Bereits seit Jahren fordert die GdP angesichts zunehmender Gewalt gegen unsere Kolleginnen und Kollegen einen neuen Paragrafen 115 im Strafgesetzbuch (StGB), der einen Angriff auf einen Polizisten in jedem Fall bestraft. Die bisherige Regelung setzt voraus, dass sich der Beamte bei ... (weiterlesen)

Kolleginnen und Kollegen aus der Direktionsgruppe NRW haben sich bei der Demo vor dem BMI für euch eingesetzt

GdP-Proteste erfolgreich – erste Haushaltsverbesserungen durchgesetzt! GdP-Einsatz erfolgreich - zusätzliches Personal wird eingestellt! GdP-Einsatz erfolgreich – zusätzliches Personal wird eingestellt! Seit Monaten geht die GdP gegen das Kaputtsparen der Bundespolizei und die ungenügenden Beförderungsmöglichkeiten vor. Die GdP und der von ihr geführte Bundespolizei-Hauptpersonalrat hatten intensive Gespräche mit den Haushaltspolitikern aller Fraktionen geführt und die völlig unzureichenden Haushaltsforderungen des Innenministers kritisiert. Die GdP mobilisierte die Presse, wandte sich auch an die Kanzlerin und protestierte öffentlich vor dem Bundesinnenministerium. Nun gibt es einen ersten Teilerfolg! Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner “Bereinigungssitzung” eine wichtige und wirksame Verstärkung des Bundespolizeihaushalts beschlossen” (weiterlesen)

14. November 2014 | Bereich: Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Eine zukunftsorientierte Veränderung innerhalb der Direktionsgruppe NRW !!!

Am 21.10.2014 fand sich der erweiterte Vorstand der DG in NRW zusammen und beschloss eine Veränderung innerhalb des geschäftsführenden Vorstandes. Auf dem letzten Delegiertentag des GdP Bezirkes Bundespolizei wurde unser Vorsitzender Arnd Krummen zusammen mit Klaus Borghorst in den geschäftsführenden Vorstand des Bezirks gewählt. Für uns ein weiterer Meilenstein zur noch intensiveren Interessenvertretung unser Kolleginnen und Kollegen. Damit sich Arnd Krummen mit vollem Engagement seiner neuen Aufgabe stellen kann, wurde auf seinen Antrag hin ein Führungswechsel innerhalb der DG NRW vollzogen. Vorgeschlagen wurde als neuer Vorsitzender, sein ständiger Stellvertreter Jürgen Mießner. Der erweiterte Vorstand unterstützte Arnds Vorhaben mit einem eindeutigen ... (weiterlesen)

24. Oktober 2014 | Bereich: Direktionsgruppe NRW | Keine Kommentare | Drucken |
Pyro-Chaos im Derby – Bielefeld-Fans randalieren in Münster

http://waz.m.derwesten.de/dw/sport/fussball/3_bundesliga/pyro-chaos-im-derby-bielefeld-fans-randalieren-in-muenster-id9948742.html?service=mobile Veröffentlicht Jürgen Gerdes (weiterlesen)

20. Oktober 2014 | Bereich: Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Gewerkschaft der Polizei – Bezirk Bundespolizei» Aktuell » GdP streitet im Bundestag für bessere Finanz- und Personalausstattung der Bundespolizei

http://www.gdpbundespolizei.de/2014/10/gdp-streitet-im-bundestag-fuer-bessere-finanz-und-personalausstattung-der-bundespolizei/ Veröffentlicht Jürgen Gerdes (weiterlesen)

18. Oktober 2014 | Bereich: Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Endlich!! Entwurf eines neuen ODP (Organisations und Dienstpostenplans) wurde den Personalvertretungen zur Stellungnahme vorgelegt

"Endlich" Nach einer langen Anlaufzeit hat der Präsident der Bundespolizei einen Entwurf eines neuen ODP für die Bundespolizei in die Mitbestimmung der Gremien gebracht. Die BPOL GdP Direktionsgruppe NRW begrüßt diesen Schritt ausdrücklich, als das richtige Signal in die richtige Richtung zur Weiterentwicklung der Bundespolizei. Wichtig ist zu wissen, der Entwurf ist noch nicht in Kraft gesetzt. (weiterlesen)

14. August 2014 | Bereich: Allgemein, Direktionsgruppe NRW | Keine Kommentare | Drucken |
Infos für unsere Pensionäre; Beihilfe Aktuell

BBV Unter dem Link BBV haben wir für euch die ersten Informationen bereitgestellt. Insbesondere wesen wir auf die Änderungen der bisherigen Höchtgrenze von 40,99 Euro hin. Über weitere Veränderungen werden wir hier berichten.     (weiterlesen)

13. August 2014 | Bereich: Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Beförderungsmenge ist Ergebnis der Einsparungen der Bundesregierung

Mit einem regelrechten Schock reagieren die Beamtinnen und Beamten auf die in diesem Jahr zugewiesenen Beförderungsmerkmale für Bundespolizisten in der BPOLD Sankt Augustin. Keine Beförderungen nach A 13, keine nach A 12 und nur eine nach A 11. Etwas besser komme der mittlere Polizeivollzugsdienst weg. Nach Jahren der Null-Runden für die Verwaltungsbeamten tut sich ein wenig in diesem Bereich. Aber das kann im Großen und Ganzen nicht zufriedenstellend sein. Die Enttäuschung bei hervorragend beurteilten Kolleginnen und Kollegen sitzt tief. Die politische Aussage, dass sich Leistung wieder lohnen muss, ist als Luftblase enttarnt. Offensichtlich sind das auch Auswirkungen der durch die derzeitige Bundesregierung, besonders ... (weiterlesen)

11. August 2014 | Bereich: Allgemein, Besoldung | Keine Kommentare | Drucken |
Anhörung zum Konzept „Sicherer Stadionbesuch“

Am heutigen Mittwoch ist die das Ende 2012 verabschiedete Sicherheitskonzept „Sicherer Stadionbesuch“ Thema für die Abgeordneten des Deutschen Bundestags: Der Innenausschuss unter Vorsitz von Wolfgang Bosbach (CDU/CSU) und der Sportausschuss unter Vorsitz von Dagmar Freitag (SPD) haben Vertreter der DFL, des Deutschen Fußballbundes (DFB), von Bundes- und Landespolizei, der Gewerkschaften sowie Mitglieder der Fanszene und der Fanprojekte zu einer gemeinsamen öffentlichen Expertenanhörung eingeladen. Für die Gewerkschaft der Polizei nimmt der Vorsitzende des Bezirks Bundespolizei, Jörg Radek, als Experte teil. Er wird vor allem die Belastungssituation für unsere Kolleginnen und Kollegen und die zunehmende Gewaltbereitschaft gegenüber der Polizei und Unbeteiligten thematisieren. Über ... (weiterlesen)

21. Mai 2014 | Bereich: Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Besoldungserhöhung

Am 14. Mai 2014 fand im BMI das Anhörungsgespräch zum Entwurf eines Bundesbesoldungs- und –versorgungsanpassungsgesetzes statt. Nach diesem soll es zu einer zeit- und inhaltsgleichen Übernahme der Tarifergebnisse für die bei Bund und Kommunen Beschäftigten auf die Beamtinnen und Beamten des Bundes kommen. (weiterlesen)

16. Mai 2014 | Bereich: Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Biker treffen mit Gottesdienst und GdP Unterstützung

Am 14. Juni 2014 ist es wieder so weit: In Sankt Augustin findet der mittlerweile 11. Polizei-Biker-Gottesdienst statt. Hunderte Motorradbegeisterte aus dem In- und Ausland werden dazu erwartet. Unterstützt von der Stadt Sankt Augustin und der private Fahrergemeinschaft "Biker in der Bundespolizei" (BIB) organisiert die Bundespolizei dieses Event. Nach dem Motto: „Gemeinsam lenken und gedenken“ wird mit einer Prozessionsfahrt und einem Gottesdienst den im Dienst getöteten Polizistinnen undPolizisten sowie den tödlich verunglückten Bikern gedacht. Darüber hinaus wird in diesem Jahr der Verein „Hypoplastische Herzen Deutschland e.V.“ unterstützt. Start derProzessionsfahrt ist um 15:30Uhr auf derBundesgrenzschutzstraße in Sankt Augustin. Jeder ist willkommen und kann ... (weiterlesen)

14. Mai 2014 | Bereich: Direktionsgruppe NRW | Keine Kommentare | Drucken |
10 PARKPLÄTZE FÜR BUNDESPOLIZEIREVIER DUISBURG können ab sofort genutzt werden

Die BIMA stellt den Kolleginnen und Kollegen des Bundespolizeireviers Duisburg 10 Parkplätze zur Verfügung. Auf diesen Missstand hatte die GdP bereits mit einer Posse reagiert. "Das Handeln der BIMA war längst überfällig und wir freuen uns sehr für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen!", so Arnd Krummen, Vorsitzender der GdP bei der Bundespolizei in NRW. Die Behörde muss die Mitarbeiter auch sachgerecht mit Parkplätzen ausstatten. Im Rahmen der Übernahme der Liegenschaftsangelegenheiten durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben kommt es häufiger zu sehr langen Bearbeitungszeiten. Nun wurden jedoch kurzfristig im Rahmen eines sog. Beschaffungsauftrages 10 Parkplätze auf der Liegenschaft "Am Güterbahnhof 6 in Duisburg" ab sofort zur Nutzung ... (weiterlesen)

12. Mai 2014 | Bereich: Aus den Kreisgruppen | Keine Kommentare | Drucken |
Bundesweiter Polizeieinsatz rund um den 1. Mai: “Friedlich ist, wenn keine Steine mehr fliegen!”

Berlin. “Erst wenn keine Steine, Flaschen und Knallkörper mehr auf Polizistinnen und Polizisten geworfen werden, sprechen wir von einem friedlichen 1. Mai”, bewertete der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, am Freitag das Demonstrationsgeschehen rund um den “Tag der Arbeit”. (weiterlesen)

2. Mai 2014 | Bereich: Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |